Innovationstag Altenburger Land und Weiterbildungsveranstaltung für landwirtschaftliche Unternehmen Ostthüringens im Dezember 2018

Der Regionalverband landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen „Altenburger Land“ e.V. und der Kreisbauernverband Altenburg e.V. führten gemeinsam mit dem Landwirtschaftsamt Zeulenroda vom 10. bis 11.12.2018 in Meerane die zur Tradition gewordene Weiterbildung durch und verknüpften diese Veranstaltung mit dem Innovationstag Altenburger Land.
 
Unser Netzwerk EuReffuS wurde eingeladen um zu folgenden Themen zu referieren:
Herstellung von Synthesekraftstoffen aus organischen Substanzen
Referent: Prof. Dr. Dietrich Balzer Leibniz Institut LIFIS
 
Abwärmenutzung Biogasanlagen (ORC-/ CRC- Prozesse)
Referent: Dipl.- Ing. Thomas Droll metalltec technology GmbH
 
Regional Energie Altenburger Land
Referent: Dipl. Agrar- Ing. Hannes Wilhelm- Kell
 
Stoffkreisläufe, Auf- und Abreicherung von N in Wirtschaftsdüngern
Referent: Dipl.- Ing. Bernd Schwarz Fraunhofer IKTS

Die Veranstaltung war für uns ein voller Erfolg. Es wurde die Umsetzung erster Projekte im Altenburger Land in 2019 vereinbart.
Das Team des Projektes EuReffuS Backlinie - Entwicklung eines Systems zur Nutzung der Abgaswärme von Backlinien zur Erzeugung von Strom und Prozesswärme und Speicherung von Energie besprach letzte Details zur Inbetriebnahme des Funktionsmusters in der Waffelfabrik Stenger.
EuReffuS wurde als ein europäischer know- how- Träger zur Sustainable Energy Conference for a Europe oft he Regions in Leuwarden (Niederlande) von den Veranstaltern EFA und Region Friesland eingeladen. Unser Netzwerk wurde vertreten durch Hannes Wilhelm- Kell (EnergieAutark GmbH) und Thomas Droll (Netzwerkmanager). Unsere vorgestellten Best- Practice- Lösungen und Forschungsaktivitäten stießen auf großes Interesse. Hannes Wilhelm-Kell informierte in seinem Vortrag über die spezielle Situation in der Lausitz und stellte ein von Energie Autark realisiertes Projekt in der Gemeinde Nebelschütz vor. Den Vortrag finden Sie als Download im internen Bereich.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter: www.sec2017.eu